Annakirmes – hier sind die ersten Infos zu den Fahrgeschäfts-Highlights 2018

19 Mai 2018

annakirmes-fotos

Die Annakirmes, das überregional bekannte Großvolksfest an der Rur, wirft vor allem in diesem Jahr große Schatten voraus. Bis zum 31. Oktober 2017 konnten sich Schausteller aus ganz Deutschland und dem nahen Ausland um einen der begehrten Standplätze auf dem Annakirmesplatz bewerben. Rund 1.000 Bewerbungen gingen auch dieses Mal wieder beim Veranstalter ein. Das ist ein Beweis dafür, dass die Veranstaltung für die Schausteller nach wie vor zu den interessantesten und lukrativsten Großveranstaltungen gehört. Die federführenden Mehrheiten des politischen Vergabeausschusses „Steuerausschuss“ (FDP, SPD, Die Linke, Grüne) und deren Berater konnten für die diesjährige Annakirmes (28. Juli bis 5. August) ein bombastisches Konzept auf die Beine stellen. Bei der Planung der Annakirmes wurde nicht gekleckert, es wurde wahrlich geklotzt. Ab dem 28. Juli werden sich ausschließlich die attraktivsten, größten und interessantesten Großfahrgeschäfte in Düren zeigen.

Das muss auch so sein. Denn die Annakirmes ist keine Kleinstadtkirmes. Die Annakirmes ist nach wie vor eines der größten und traditionsreichsten Volksfeste Deutschlands. Sie ist ein Besuchermagnet der Spitzenklasse, der zehnmal mehr Menschen nach Düren lockt, als die Stadt Einwohner besitzt. Sie ist ein Volksfest mit kirchlichem Hintergrund, ein fest zu Ehren der Großmutter Jesu. Sie ist ein Prachtstück der deutschen Volksfestkultur, das Aushängeschild einer ganzen rheinischen Region.

Die Annakirmes 2018 wird wahrlich alle Höhenrekorde knacken. Die diesjährige Kirmesskyline wird für Dürener Verhältnisse beeindruckende Ausmaße besitzen. Rund 80 Meter in die Höhe wird es dieses Mal mit den beiden Turmattraktionen „Spin-Tower“ von Hanspeter Maier aus der Schweiz sowie mit dem riesengroßen Kettenflieger „The Flyer“ der Gebrüder Boos aus Magdeburg gehen. Ein fast 80 Meter hoher Riesenflieger war bis dato noch nie in Düren zugegen. Die Familie Joep Hofenagels wird zum zweiten Mal mit den Loopingkarussell „Infinity“ nach Düren reisen. Bei dieser Megaattraktion, die bereits 2016 in Düren für Furore sorgte, werden die Fahrgäste in den Genuss einer Loopingfahrt in über 60 Metern Höhe kommen. Arnd Bergmann und Franz Goetzke werden ihre fast fabrikneue Loopingattraktion „XXL-Racer“ vorstellen. Der unter anderem vom Münchner Oktoberfest bekannte 55 Meter hohe „Propeller“ wird in Düren vor allem durch seine attraktive LED-Lichttechnik die Blicke auf sich ziehen.

Achterbahnfans werden 2018 besonders auf Ihre Kosten kommen. Das Unternehmen Eberhard und Sohn aus Hamburg wird die übergroße „Wilde Maus XXL“ mit zahlreichen neuen Effekten und einer riesigen Animationsfigur präsentieren. Hoch hinaus – jedoch zusätzlich mit drehbaren Gondeln – wird das Unternehmen Bruch mit dem „Spinning-Racer“ zu flotten Achterbahnfahrten einladen. Aufgrund der diesjährigen Platzverhältnisse wird die Bruch-Bahn an den Rurdammweg rücken, die große Maus wird den bekannten Achterbahnplatz einnehmen. Das Europarad mit seiner einzigartigen Beleuchtung musste aufgrund der beiden großen Bahnen von seinem alten Platz an das Ende von „Platz drei“ wandern. Dort stand es schon mal im Jahr 2005. Die Familie Kaiser wird mit ihrer Raftingbahn „Rio-Rapidos“ an den hoffentlich heißen Kirmestagen für Abkühlung sorgen und ein Pendant zu den beiden Achterbahnen darstellen. In zwei großen Geisterbahnen werden sich die Besucher gruseln können. Mit dem Geistercoaster „Spuk“ und der großen „Geisterschlange“ (größte reisende Geisterbahn Europas) werden gleich zwei interessante Gespensterbahnen zur Verfügung stehen. Auch im Bereich der Gastronomie wird es Neuerungen geben. Unter anderem wird die Familie Heitkamp mit einer richtigen Windmühle erstmals nach Düren kommen. Die fast 18 Meter hohe Mühle ist ein Ausschank und wird durch ihre einzigartige und sehr attraktive Gestaltung einen neuen und unübersehbaren Treffpunkt auf dem ersten Platzabschnitt des Annakirmesplatzes darstellen.

Anfang des Jahres wurden alle Verträge an die Schausteller versandt, die meisten Betriebe schickten die Schriftstücke unterschrieben zurück. Einige wenige Schausteller orientierten sich leider in letzter Sekunde um. Das ist in der Planungsphase ganz normal, diese Zu- und Absagesystematik einiger Schausteller ist inzwischen deutschlandweit zu beobachten. In die wenigen Lücken konnte man jedoch attraktivere und teils größere Attraktionen einsetzen, so dass sich hier am Ende sogar ein noch reizvolleres Gesamtbild zeigen sollte. Die Annakirmes 2018 steht, der Plan ist erstellt, die Kirmes ist fertig durchgeplant. Der Ampel-Plus-Koalition und besonders dem Steuerausschussvorsitzendem Hubert Cremer (FDP) liegt die maximale Attraktivität der Annakirmes besonders am Herzen. Das zeigt vor allem der persönliche Einsatz Hubert Cremers, der jeden Tag stundenlang mit der Planung der Annakirmes verbringt und mit seinem Fachwissen und seinen bundesweiten Branchenkontakten die Arbeit der Dürener Kirmesverwaltung konstruktiv unterstützt – jedoch immer nebenberuflich und immer unentgeltlich.

Die von der politischen Dürener Opposition (CDU) erneut künstlich aufgebauschte Klagethematik verpuffte vor wenigen Tagen in der Luft. Alle Schaustellerklagen wurden vom Verwaltungsgericht Aachen abgewiesen, die Kläger haben die vollen Kosten zu tragen. Auf die Stadt Düren werden also keine Schadenersatzforderungen zukommen. Ein eventueller großer Schaden für die Stadt Düren (von der CDU als Propagandaslogan gegen die Ampel-Koalition in Umlauf gebracht) ging von der Ausschussmehrheit (Ampel Plus) und auch vom Vorsitzenden (Hubert Cremer FDP) zu keiner Zeit aus. Das aktuelle rechtskräftige Aachener Urteil bestätigt dies. Auch der von der CDU ins Rennen gebrachte „Ratsantrag auf Abschaffung des Steuerausschusses“ verlief Mitte Mai für die Christdemokraten nicht erfolgreich. Bereits im Vorfeld der Wahl wurde der Antrag von einer Mehrheit der Ratsmitglieder in der Ratssitzung abgelehnt. Die von der Dürener CDU und deren Mitläufer publizierten Negativberichte werden spätestens am 28. Juli mit drei lauten Böllern in der Luft verrauchen, weil sie keine wirklich seriösen Grundlagen zum Thema besitzen. Da hilft auch kein primitives „meisern“ mit Fakeaccounts bei Facebook. Da helfen auch keine chronologisch angelegten – und mit niveaulosen Äußerungen bestückten – „Tatsachenberichte“ gegen die Ampel-Plus-Koalition. Bei diesem Verhalten muss man feststellen, dass die Zerklüftung innerhalb der Dürener CDU sehr ausgeprägt sein muss.

Die äußerst attraktive Annakirmes 2018 wird traditionell eine abwechslungsreiche, bunte und ehrliche Kirmes der Superlative werden. Bei der Auswahl und Zusammenstellung der großen Fahrgeschäfte ist man dieses Jahr an die Grenzen des Machbaren gestoßen. Noch mehr Großgeschäfte und Attraktionen hätte man nicht auf dem Festplatz unterbringen können.

Weitere Infos mit der kompletten Liste aller Spitzenattraktionen 2018 gibt es hier in Kürze …